Madrid und der Ruhm seiner verwunschenen Gebäude

Wer glaubt, in Madrid alles gesehen zu haben, kennt die Geheimnisse und Legenden nicht, die sich in einigen der ältesten Gebäude der Stadt verbergen. In jüngster Zeit hat sich mit dem Interesse vieler Besucher ein Trend herauskristallisiert: die verzauberten Gebäude, die Orte, an denen es angeblich alle Arten von Erscheinungen und paranormalen Phänomenen gibt, kennen zu lernen. Neugierde hat sie zu einer Touristenattraktion gemacht, die viele Menschen sowohl tagsüber als auch nachts genießen, insbesondere an besonderen Tagen wie Halloween. Zum Beispiel auf der Plaza Mayor, wo in der Vergangenheit öffentliche Hinrichtungen stattfanden.

Den Aufzeichnungen zufolge war es bis 1765 der Ort, an dem Kriminelle hingerichtet wurden. Die Menschen in der Gegend behaupten, dass auch heute noch die Geister dieser Verurteilten auf der Baustelle auftauchen. Dieser Platz ist sehr zentral gelegen, so dass er ein guter Ausgangspunkt für jede Tour ist, und Sie kommen sogar an ihm vorbei, wenn Sie die Nachttour mit dem Madrider segway buchen. Wenn Sie in diesem Fall ein Gespenst sehen, können Sie dank der Hilfe des Fahrzeugs sicher entkommen.

In der Mitte, unweit der Plaza Mayor, steht die Kirche San Ginés, in der der Geist eines Mannes ohne Kopf erscheint. Er wurde 1353 ermordet, und seit dieser Zeit sieht man Erscheinungen dieses geisterhaften Wesens im Gebäude umherwandern. Der Spaß für diejenigen, die nach starken Emotionen suchen, kann mit einem Besuch des Reina-Sofia-Museums fortgesetzt werden, von dem noch heute Gruselgeschichten erzählt werden, die die Besucher in Angst und Schrecken versetzen. Das Gebäude war ein ehemaliges Krankenhaus, in dem Tausende von Menschen starben, deren Geister nun erscheinen.

Legenden deuten auch darauf hin, dass der Geist von Picasso selbst an diesem Ort gefangen ist und einige Bereiche des Bauwerks aufgrund paranormaler Ereignisse für die Öffentlichkeit gesperrt sind.Aber zweifellos ist das verborgenste Madrid in der Casa America verborgen, wo Angestellte und Arbeiter gleichermaßen gekommen sind, um Schreie und Phrasen geisterhafter Geister zu hören, die sich auf verschiedene Menschen beziehen, die in der Vergangenheit in ihren Instanzen gelebt haben und gestorben sind. Diese Orte, die eine gute Möglichkeit darstellen können, ein anderes Madrid zu sehen, sind zur regelmäßigen Auswahl bei Touren aller Art geworden. Einige von uns können mit dem Segway reisen, andere werden all ihren Mut auf den Tisch legen müssen, aber das ist es wert.goal: Madrid hat viele Gebäude und verwunschene Orte, die zu Protagonisten der originellsten Touren geworden sind.

Nachricht hinterlassen

Alle Dateien mit * sind erforderlich